Video-Playlist zum Thema: Wandberechnung global Massivbau

4 Videos
Wandberechnung global Massivbau Teil1

Im Branchenmodell Massiv werden die Wände über die Wandlogik berechnet. Dafür gibt es in der Sonderausstattung der Masterkalk eine Wandliste.

Wandberechnung global Massivbau Teil2

(2) Wenn man sich die Wände mit Kerndämmungsbauweise ansieht, so ist der Verblender und Luftspalt im Gesamtwandaufbau der Wandstärke immer

Wandberechnung global Massivbau Teil3

(3) Falls Sie mit Dachkästen arbeiten, wird der Dachkastenbereich automatisch von der Fassadenfläche abgezogen, die Wandfläche wird allerdings wie im

Wandberechnung global Massivbau Teil4

(4) Weil der Hauskörper in Vi Plan immer geschlossen ist, sieht man unter der Traufe bei einem Kniestock von 0

(4) Weil der Hauskörper in Vi Plan immer geschlossen ist, sieht man unter der Traufe bei einem Kniestock von 0 cm immer auch eine Wand. Dies entspricht der Programmlogik und generiert zunächst Mengen für die Kalkulation. Durch den Wert "Mindesthöhe einer Außenwand" kann das ausgeschlossen werden, z.B. um Flächenwerte im Dachgeschoss für Ihr Unternehmen praxisgerecht zu ermitteln. Bitte bedenken Sie bei der Festlegung der Mindesthöhe auch Maße, die sich durch andere Dachneigungen oder Sparrenstärken ergeben könnten. Ist dann das mittlere Wandmaß (also in der Achse zzgl. lotrechter Sparrenstärke gemessen) kleiner als Ihre Festlegung, wird keine Wand berechnet! Sie können ebenfalls Mindestwandstärke und Mindestlänge eingeben, ab der eine Wand berechnet werden soll. Dies kann z.B. notwendig werden, weil Sie schon länger mit Vi Plan aber erst kurz mit Vi Kalk arbeiten und Ihre Planungen noch nicht auf die Kalkulation abgestimmt wurden. Dies betrifft allerdings nur die reine Wandlogik, sonst nichts. Unsere Empfehlung ist, dass die Planungsqualität verbessert wird und dann auf die vorhandenen Einstellungen für Mindestwandstärke und Mindestlänge besser verzichtet werden kann. Im Register "Abzugsmaße Stürze und Rollladenkästen" (im Standard nicht gefüllt) können in einem Höhen/Längen-Raster definierte Abzugsmaße von Rollläden aus den Wänden "herausgerechnet" werden. Im Standard des Branchenmodells ist der Abzug in der Wandlogik bereits berücksichtigt, allerdings mit den hinterlegten Werten (diese sind gleich Null). Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Ihre neu erstellten Angaben automatisch zu den richtigen Ergebnissen in der Wandlogik führen. In den Überbauten gibt es eine Klassifizierung, wann tragende Rollläden und Stürze (diese immer dann, wenn kein Rollladen oder nichttragender Rollladenkasten vorhanden) als Überbau berechnet werden sollen. Dazu kommt die Festlegung für die Behandlung der Stürze in Gaubenwänden. Das letzte Register Wandaufbau ist für den Massivbau nicht relevant (betrifft nur den Holzbau).

User die das gesehen haben...

  1. Entwässerung Massivbau Teil2
    2
    Entwässerung Massivbau Teil2

    (2) Für die Entwässerung sehen wir im Inhalt der Sonderausstattung im Register "Außenanlage & Grundstück" einmal auf die berechneten Positionen.

  2. Wandberechnung - Wandmaterial Massivbau Teil2
    3
    Wandberechnung - Wandmaterial Massivbau Teil2

    (2) Die weiteren Bereiche in den Wandmaterialien gliedern sich folgendermaßen: Nummer von 50 bis 99 Kalksandstein, von 100 bis 149

  3. Wandberechnung - Berechnung der Positionen Massivbau Teil4
    4
    Wandberechnung - Berechnung der Positionen Massivbau Teil4

    (4) Bei Wandscheiben gibt es eine vereinfachte Betrachtungsweise: diese werden immer über die geplante Geometrie berechnet, deswegen gibt es keine

  4. Entwässerung Massivbau Teil1
    2
    Entwässerung Massivbau Teil1

    Die Entwässerung im Branchenmodell Massiv wird komplett über das Register "Außenanlage & Grundstück" der Sonderausstattung gesteuert. Für die Entwässerung unter

  5. Wandberechnung - Berechnung der Positionen Massivbau Teil2
    4
    Wandberechnung - Berechnung der Positionen Massivbau Teil2

    (2) Durch die Aufhebung der Zuordnung eines Wandmaterials zu einer Wandstärke wird auch die Positionszuordnung der Wandstärke aufgehoben. Bei den mehrschaligen

  6. Fundamentierung von nichtunterkellerten Auskragungen Massivbau
    Fundamentierung von nichtunterkellerten Auskragungen Massivbau

    Wenn in Ihrer Kalkulation im Branchenmodell Massiv die Fundamentierung von nichtunterkellerten Auskragungen vorkommt, haben Sie die Auswahl zwischen den Varianten