Im Register "Dach" kann der Dachstuhl und die Dacheindeckung eingestellt werden. Für die Voreinstellung in der Masterkalkulation verwenden Sie nicht die globale Steuerung. Der Dachaufbau wird für Garagendachstuhl, Sichtdachstuhl und einen Normaldachstuhl eingestellt. Der Garagendachstuhl ist ein angespeckter Normaldachstuhl, der über einem Raum mit der Estrichklassifizierung "Garage" liegt. Die Einstellung für den Normaldachstuhl (Binderdachstuhl) betrifft die Sparrenstärke und das Holz für die Pfetten. Für ein Binderdach sollte auch im Register "Decke" die Decke auf "Decke aus Binderuntergurten" gestellt werden. Die Sparrenstärke kann dabei wahlweise aus der Planung übernommen werden. Die Dachschalung berücksichtigt keine Dachüberstände. Die Spitzbodendämmung wird bei geplantem Kehlbalken wahlweise eingestellt. Für den Sichtdachstuhl gibt es ähnliche Einstellungen zzgl. einer Sichtschalung. "Deckender Anstrich Holz außen" betrifft alle Dachüberstände, aber auch Balkongeländer, Holzstützen, Carportdächer und Vordächer. "Holzoberfläche im Haus gewachst" berücksichtigt die Dachstuhleinstellung (Sichtdachstuhl). Die Dachentwässerung kann nach Titanzink und Kupfer unterschieden werden. Für Flachdächer ist die Planung eines Raumes "Flachdach" erforderlich. Alternativ ist für die Kalkulation eines Flachdaches ein Dach mit einer Regeldachneigung unter zwei Grad in der Planung verwendbar. Bei Flachdächern werden Dächer über und neben (Nebengebäude) dem Haus unterschieden. Weitere Einstellungen betreffen die Glasdachausführung (Eigenschaft in den Dacheigenschaften in der Planung gewählt) und zusätzliches Dachzubehör, welches in der Regel im Kundenprojekt eingestellt wird.

User die das gesehen haben...

  1. Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Außenanlagen und Grundstück
    Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Außenanlagen und Grundstück

    Im Register "Außenanlagen" werden viele Einstellungen für den Erdaushub vorgenommen. Beim Zusammenfassen der Regenrohre werden die Außenwandlängen im tiefsten Geschoss

  2. Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Treppen und Balkon
    Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Treppen und Balkon

    Im Bereich "Treppe & Balkon" können für Innentreppen die Konstruktionsart und in Abhängigkeit davon die Holzart, der Stufenbelag und das

  3. Branchenmodell Holz - BLB und Ausbaustufen Teil2
    2
    Branchenmodell Holz - BLB und Ausbaustufen Teil2

    Neben dem Namen der Ausbaustufe ist die Definition des Leistungsumfanges wichtig. Die Gewerke, die zu 0 % gutgeschrieben werden, sind

  4. Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Konstruktionsdetails
    Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Konstruktionsdetails

    Im Register "Konstruktionsdetails" wird die Ausführung der Stützen eingestellt. Die Stützenart (z.B. Massivstütze) wird aus der Planung übergeben. Für die

  5. Branchenmodell Holz - Grundeinstellung Teil2
    2
    Branchenmodell Holz - Grundeinstellung Teil2

    Eigene Bilder/Logos sollten in das Verzeichnis Vi2000.7/kalk kopiert werden. Dies ist wichtig für die Datensicherung bzw. Neuinstallationen mit dem Installationsmanager

  6. Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Wandliste
    Branchenmodell Holz - Sonderausstattung Register Wandliste

    Im Register "Wandliste" können Sie im Kundenprojekt einzelne Wände mit einem anderen Wandaufbau kalkulieren. Es ist auch möglich, Holzwände als